Abt. Leichtathletik

Sprint- und Mittelstreckenmeeting im Apollinarisstadion Bad Neuenahr

Dernauer Nachwuchsleichtathlet*innen machen Trainer stolz 

Am 19. Juni, dem vorerst heißesten Tag des Jahres, öffnete das Apollinarisstadion zum 1. Mal in 2021 seine Tore, um ein Leichtathletikmeeting unter Corona-Bedingungen auszutragen. Eine top organisierte Sportveranstaltung, die es den Schützlingen von Jens Fahrenbruch leicht machte, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. 

Lina Näkel (W10), Emma Sebastian (W11), Eileen Klotzki (W11) und Quirin Ender (M11) sprinteten über die 50 m und erreichten richtig gute Ergebnisse. 

Lina in 7,93 Sek. 1. Platz, Eileen in 8,56 Sek. 3. Platz, Emma 8,65 Sek. 4. Platz und Quirin 8,61 Sek. 2. Platz.  

Darüber hinaus liefen Quirin, Henri Mather (M11) und Veronika Bitzen (W11) die 800 m. Bei Temperaturen um die 33°C liefen die Drei sehr couragiert die zwei Stadionrunden. Unter dem Applaus der wenigen Betreuer und Verantwortlichen überliefen Henri in 2:54 Min. als 2., Quirin in 3:04 Min. als 4. und Veronika in 3:20 Min. als 4. die Ziellinie. 

Für Haley Caspari (W13), Lilo Kriechel (W12) und Freya Hellmuth (W12) hieß es, die 75 m so schnell als möglich hinter sich zu lassen. Das gelang allen 3en richtig gut und das beim ersten Sprint über diese Distanz. Mit 11,47 Sek. kam Lilo auf den 6. Platz. Freya in 11,88 Sek. auf den 8. und Haley in 11,90 Sek. in ihrer Altersklasse auf den 3. Platz. 

Trotz langer coronabedingter Wettkampfunterbrechung bestach Sophia Zavelberg (W18) im 100m-Sprint gleich mit einer neuen persönlichen Bestzeit. Nach 13,62 Sek. beendete die 18-Jährige den Sprint in der U20 als Erste. Ihre vier Jahre jüngere Schwester Isabella Zavelberg (W14) hatte über die 100m-Flachsprintstrecke ihre persönliche Premiere. In einer Zeit von 14,29 Sek. lief Isabella aufs oberste Treppchen.

v.l.: Emma Sebastian, Lina Näkel, 

Quirin Ender, Eileen Klotzki
Außen links: Isabella Zavelberg

Im Vordergrund: Lilo Kriechel

Impressionen vom Sprint- und Mittelstreckenmeeting im Apollinarisstadion Bad Neuenahr